Home Presse Aktuelles Facebook-Aktie verliert an Wert

Facebook-Aktie verliert an Wert

Aktuelles

Nach dem holprigen Börsenstart im Mai 2012 geht es für Facebook ungewollt schlecht weiter. Wie das Nachrichtenportal abendblatt.de berichtet, verlor die Facebook-Aktie im nachbörslichen Handel gut elf Prozent und fiel somit auf 24 Dollar zurück (Im Vergleich dazu der Bericht zur Google-Aktie). So verlor das soziale Netzwerk mehr als 30 Milliarden Dollar an Börsenwert. Die Tatsache, dass Mark Zuckerberg, Gründer und CEO, zudem keine detaillierte Prognose für das laufende Quartal abgab, sorgte für Verunsicherung bei den Anlegern.

Zuckerberg gibt sich jedoch zuversichtlich für die weiter Entwicklung. So teilte er mit, dass die Ergebnisse von neuen Werbemöglichkeiten ermutigend seien. Für den Aufbau eines starken Mobilgeschäftes habe man nun einen „klaren Weg“ gefunden. Gerüchte, wonach Facebook an einem eigenen Smartphone arbeite, wurden jedoch von Zuckerberg zurückgewiesen.

Die von Facebook angestrebten Werbemöglichkeiten im Mobilfunkgeschäft werden Seitens Investoren kritisch beäugt. Man befürchtet, dass Zuckerberg keine hohen Werbeeinnahmen auf Tablet-PCs und Mobiltelefonen erzielen kann. Michael Matousek, Händler von U.S. Global Investors, teilte gegenüber dem Abendblatt mit: „Die große Frage bei der Aktie ist, wie Facebook seine Nutzer zu Geld machen kann. Es gibt eine Menge Leute, die nicht daran glauben.“

Verfasst von: Marc Hartung-Knöfler

Der plateo Blog -
Alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen –
hier geht's zum Blog

Besuchen Sie plateo jetzt auf Facebook und klicken Sie „Gefällt mir“

Share

plateo – auch auf Europas größten Businessnetzwerk. Hier geht’s zu unserem Linkedin-Profil.

Alle Infos zu plateo auf Deutschlands Business-plattform Nummer 1 – hier

© 2014 plateo - Eine Marke der Online Marketing Solutions AGPresseSitemapAGBImpressumDatenschutz