Home Presse Aktuelles Microsoft bringt Panoramadienst „Streetside“ auf deutschen Markt

Microsoft bringt Panoramadienst „Streetside“ auf deutschen Markt

Aktuelles

Bereits im Mai 2011 hatte Microsoft damit angefangen, für sein Projekt „Streetside“ Straßenzüge in mehr als 50 Städten in Deutschland abzulichten. Über Weihnachten stellte der Konzern nun Teile seines Panoramadienstes online. Virtuell können Städte wie München und Nürnberg nun durchlaufen werden.

Das Microsoft-Projekt, welches „Google Street View“ Konkurrenz machen soll, wird 2012 weiter ausgebaut. So sollen vor allem Straßenzüge im Norden und Osten der Bundesrepublik abgelichtet werden.

Entgegen der Problematik bei der Liveschaltung des Google Dienstes „Street View“ ging der Start von Microsofts „Streetside“ mit wesentlich weniger Medienhype über die Bühne. Gegenüber dem Nachrichtenportal heise.de erklärte Microsoft Deutschland es sei ein Start ohne große Ankündigung gewesen.

Lediglich 80.818 Haushalte hätten sich den Angaben zufolge gegen die Veröffentlichung ihrer Häuserfronten gewehrt. Der Suchmaschinenkonzern Google hingegen hatte mehr als drei Mal so viele Beschwerden.

Verfasst von: Marc Hartung-Knöfler

Der plateo Blog -
Alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen –
hier geht's zum Blog

Besuchen Sie plateo jetzt auf Facebook und klicken Sie „Gefällt mir“

Share

plateo – auch auf Europas größten Businessnetzwerk. Hier geht’s zu unserem Linkedin-Profil.

Alle Infos zu plateo auf Deutschlands Business-plattform Nummer 1 – hier

© 2014 plateo - Eine Marke der Online Marketing Solutions AGPresseSitemapAGBImpressumDatenschutz