Home Presse Aktuelles Google plant Pay-TV anzubieten

Google plant Pay-TV anzubieten

Aktuelles

Wie das Wall Street Journal aus Verhandlungskreisen berichtet, ist Google aktuell nicht nur daran interessiert Breitbandinternetzugänge in Kansas City aufzubauen, sondern auch selbst Pay-TV anzubieten. Der Suchmaschinenkonzern soll bereits mit den großen Konzernen Discovery  Communications, Time Warner und Walt Disney über eine Zusammenarbeit verhandeln. Wie golem.de jedoch berichtet, soll bisher keine Entscheidung getroffen worden sein. Die Gespräche führt Jeremy Stern, welcher im September 2011 von Google engagiert wurde.

In Kansas City errichtet Google zudem ein Open-Access-Glasfasernetzwerk mit 1 GBit/s. Der Start soll bereits 2012 erfolgen. Google könnte damit zum direkten Mitbewerber für TV-Kabel und Satellitennetzbetreiber werden. Bislang ist Time Warner Cable der größte Kabelnetzbetreiber vor Ort. Ein Satellitenprogramm wird von DirecTV und Dish Network angeboten. Auch in Palo Alto (Kalifornien), wo Google bereits mit einem Internetprovider aktiv ist, ist ein eigenes Fernsehangebot von Google möglich. Ziel von Google TV ist es, Fernsehen und Webvideos über eine einheitliche Oberfläche zu verbinden und Inhalte on-demand erhältlich zu machen.

Google startete vor wenigen Tagen mit Prominenten und Produktionsfirmen rund 100 YouTube Kanäle, mit selbst produzierten Inhalten. Überlegungen ein kostenpflichtiges Kabel-TV-Angebot bei YouTube zu starten sind auch im Gespräch. Jedoch sei diese Diskussion noch in einem sehr frühen Stadium.

Verfasst von: Marc Hartung-Knöfler

Der plateo Blog -
Alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen –
hier geht's zum Blog

Besuchen Sie plateo jetzt auf Facebook und klicken Sie „Gefällt mir“

Share

plateo – auch auf Europas größten Businessnetzwerk. Hier geht’s zu unserem Linkedin-Profil.

Alle Infos zu plateo auf Deutschlands Business-plattform Nummer 1 – hier

© 2014 plateo - Eine Marke der Online Marketing Solutions AGPresseSitemapAGBImpressumDatenschutz