Home Presse Aktuelles 16 Wochen Haft für Passwortverweigerung

16 Wochen Haft für Passwortverweigerung

Aktuelles


Trotz offizieller Aufforderung, der Polizei das Passwort mitzuteilen, missachtete der Verdächtige die Frist und es kam  zu einem Verfahren. Bis zu fünf Jahre Haft sieht das im Jahr 2007 eingeführte Regulation of Investigatory Powers Act vor. Bereits im Jahr 2009 gab es Berichten zufolge erste Urteile aufgrund Passwortverweigerungen. Allerdings waren diesbezüglich keine konkreteren Hintergründe bekannt.

Verfasst von: Marc Hartung-Knöfler
Quelle: heise.de

Der plateo Blog -
Alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen –
hier geht's zum Blog

Besuchen Sie plateo jetzt auf Facebook und klicken Sie „Gefällt mir“

Share

plateo – auch auf Europas größten Businessnetzwerk. Hier geht’s zu unserem Linkedin-Profil.

Alle Infos zu plateo auf Deutschlands Business-plattform Nummer 1 – hier

© 2014 plateo - Eine Marke der Online Marketing Solutions AGPresseSitemapAGBImpressumDatenschutz