Home Presse Aktuelles Einigung mit China in Sicht

Einigung mit China in Sicht

Aktuelles

Eine genaue Stellungnahme zu den Verhandlungen wolle man jedoch nicht abgeben. Hintergrund der vorangegangenen Drohung des Internetkonzerns war ein Hackerangriff, welcher die Mailkonten von Menschenrechtlern ausspähen sollte. Die geforderte Zensur der chinesischen Regierung will Google nicht mehr unterstützen. Im Gegenteil habe der Konzern gehofft, das Web freier werden zu lassen. Bislang ist dies nicht eingetreten.

Verfasst von: Marc Hartung-Knöfler
Quelle: internetworld.de

Der plateo Blog -
Alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen –
hier geht's zum Blog

Besuchen Sie plateo jetzt auf Facebook und klicken Sie „Gefällt mir“

Share

plateo – auch auf Europas größten Businessnetzwerk. Hier geht’s zu unserem Linkedin-Profil.

Alle Infos zu plateo auf Deutschlands Business-plattform Nummer 1 – hier

© 2014 plateo - Eine Marke der Online Marketing Solutions AGPresseSitemapAGBImpressumDatenschutz